Brot und Salz

15,90  inkl. MwSt.

Es gibt wohl kaum ein konservativeres Geschenk zum Einzug als Brot & Salz. Gleichzeitig gibt es kaum ein schöneres: ein richtig gutes Brot und ein wirklich gutes (Meer)salz.

Lieferzeit: 1 bis 3 Werktage

Kategorie:

Beschreibung

Der Klassiker zum Einzug: Brot und Salz.

Ein mildes, fränkisches Natursauerteigbrot (1 kg) mit kräftiger Kruste. Durch seinen hohen Roggenanteil bleibt es lange frisch und ist gut lagerfähig. Wir schlagen das Brot in weißes Seidenpapier ein und versehen es mit einer Schleife. Gerne drucken wir auch einen persönlichen Gruß von Ihnen auf eine Karte und legen diese bei.

Das Brot wird, zusammen mit dem Salz, am selben Tag, an dem es gebacken wurde, verschickt. In aller Regel trifft es dann bereits am nächsten Tag bei Ihnen bzw. bei dem Beschenkten ein.

Haltbarkeit: ca. zehn Tage.

Zutaten*: Roggenmehl (70%), Weizen (30%), Wasser, Natursauerteig, Fenchel, Kümmel, Koriander, Hefe, Salz. Kennzeichnungspfl. Allergene: Gluten.

Prasino Meersalz (450 g) ist ein naturbelassenes, handgeschöpftes Meersalz aus Griechenland frei von Zusätzen jeglicher Art.

*) Bitte beachten Sie, dass die eine oder andere Zutat möglicherweise Allergien auslösen könnte. Trotz größter Sorgfalt können wir aufgrund der Abläufe in einer Backstube nicht garantieren, dass sich keinerlei Spuren einzelner allergener Zutaten von anderen Brotsorten (z.B. Sesamsamen, Schalenfrüchte etc.) im Teig befindet.

Das Salz

Über 5000 Meter tief ist das Mittelmeer südlich der Mani. Wenn es an deren Küste brandet, lässt es eine kleine Kostbarkeit zurück.

Selten verirrt sich ein Tourist in dieses Dorf, obwohl es direkt am Meer liegt: der Wegweiser zu klein, die nächste touristische Attraktion zwei Dutzend Kilometer entfernt, das unscheinbare Sträßlein eine (kilometerlange) Sackgasse, die Küste ein fossiles Riff – und dementsprechend schroff. Wenn die See tobt, birst das Wasser meterweit über jahrmillionenen altes Gestein, sammelt sich in unzähligen kleinen Vertiefungen und Becken und verdunstet, sobald die Sonne wieder hervorgekommen ist. Was zurück bleibt, ist eine kleine Kostbarkeit: ein mild-aromatische Meersalz von den „Hängen“ des Calypsotiefs (5.267 m), dem tiefsten Punkt des Mittelmeers.

Dass dieses Salz überhaupt noch geschöpft wird, zwischen messerscharfen Klippen, die nur sehr müsamt (per pedes oder Boot) zu erreichen sind, spricht für dessen ganz besonderen Geschmack. Vor allem wenn man bedenkt, dass ein Kilo Speisesalz heute schon für unter 50 Cent zu haben ist.

Handgeschöpftes, grobes Meersalz aus Griechenland (südl. Peloponnes, Mani), 450 g.

– frei von Zusätzen (keine Rieselhilfe)
– unraffiniert
– unjodiert
– ungebleicht

Das könnte Ihnen auch gefallen …