Olivenöl ist auch zum Braten geeignet
– stimmt’s wirklich?

Kann man Olivenöl erhitzen? Ist Olivenöl auch zum Schmoren und zum Braten geeignet? Und wenn ja: Ist es nicht zu schade, ein hochwertiges, kaltgepresstes Olivenöl in der Pfanne zu erhitzen und dadurch womöglich seine wertvollen Inhaltsstoffe zu zerstören? Im Internet werden diese Fragen kontrovers diskutiert. Doch all jene, die schon einmal am Mittelmeer Urlaub gemacht haben, sollten die Antworten kennen!

Sardinen in Olivenöl gebraten | Prasino

Ohne Olivenöl geht in der mediterranen Küche gar nichts.

Gesund und lecker:
Olivenöl kann man bedenkenlos erhitzen
Kochen mit Olivenöl | Prasino

Nur nicht ins Wasser werfen: Bei einer Ratatouille wird das Gemüse in Olivenöl geschmort!

Die Italiener machen’s, die Portugiesen, die Spanier oder die Türken: Sie kippen es in Töpfe und Pfannen – und das nicht zu knapp. Ob Sardinen, Lammkeule oder Spiegeleier: Ohne Olivenöl geht in der mediterranen Küche gar nichts. Und all jene, die schon mal am Mittelmeer Urlaub gemacht haben, wissen das auch.

Fleisch und Fisch werden darin gebraten, das Gemüse für die leckeren Antipasti wird in Olivenöl mariniert, bevor es auf dem Grill oder in der Pfanne landet.

Keine italienische Hausfrau würde auf die (abwegige) Idee kommen, beispielsweise Bohnen in Wasser zu kochen. Sie werden, wie alle anderen Gemüse auch, bei milder Hitze in Olivenöl geschmort.

Die Griechen frittieren sogar ihre Pommes im “grünen Gold”. Und wer jetzt ungläubig den Kopf schüttelt, sollte die goldgelben Patátes (mit dem leichten Grünstich) erst einmal probieren!

Gute Hitzebeständigkeit:
Olivenöl darf bis zu 180 Grad heiß werden
Olivenöl zum Braten | Prasino

Olivenöl kann man problemlos erhitzen.

Einzige Auflage: Olivenöl darf nicht über 180 Grad erhitzt werden. Doch bis zu dieser Temeperatur bleiben all seine vielen, wertvollen Inhaltsstoffe erhalten. Das beantwortet auch die Frage, ob es nicht “zu schade” sei, so ein hochwertiges Öl auch zum Kochen zu verwenden. Im Gegenteil! Die Deutsche Herzstiftung beispielsweise hält Olivenöl für eines der gesündesten Fette überhaupt!

Bei seiner Hitzebeständigkeit liegt Olivenöl, im Vergleich zu anderen Fetten, übrigens im oberen Bereich und wird nur von Rapsöl (220 Grad) übertroffen. Sonnenblumenöl darf bis maximal 170 Grad erhitzt werden, bei Margarine und Butter liegt die Grenze gar nur bei 150 bzw. 110 Grad.